Umadum – Das Riesenrad in München

Umadum im Dunklen

Wer in München und Umgebung unterwegs ist, sollte auf jeden Fall einen Stopp beim Umadum (dem größten mobilen Riesenrad der Welt) einlegen. Das Umadum ist knapp 80 Meter hoch und ermöglicht den Blick über die ganze Stadt.

Es gibt aktuell 27 Gondeln mit unterschiedlicher Ausstattung. Einige der Gondeln verfügen über einfache Bänke, andere über einen Esstisch und wieder andere sind thematisch an die aktuelle Saison angepasst. Zu Halloween gibt es beispielsweise „Gruselgondeln“ und im Sommer die „Beachgondel“ (eine Gondel mit feinem Sand am Fußboden und Liegen – hier riecht es sogar wie am Strand). Die Beachgondel ist mein absoluter Favorit. Die Fahrt mit der Themengondel kostet etwas mehr als die normale Fahrt, aber für mich sind die speziellen Gondeln immer ein absolutes Highlight.

Die Gondeln sind geschlossen und klimatisiert. Im Sommer ist es angenehm „kühl“ und im Winter braucht man keine Jacke.

Am Kiosk kann man sich übrigens auch mit Getränken und Snacks versorgen. Mitgebrachte Speisen sind in den Gondeln nicht erlaubt, genauso wie das Mitbringen von Hunden.

Im Umadum lassen sich übrigens auch ganz hervorragend Meetings abhalten, falls man zufällig geschäftlich in München unterwegs ist und keine Lust auf einen normalen Konferenzraum hat. Für den Zweck sollte man beim Umadum eine Exklusivgondel anfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert